NRW-Rückkehrergruppe an der Medizinischen Fakultät der Universität Münster

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft richtet sich mit dem "Programm zur Förderung der Rückkehr des wissenschaftlichen Spitzennachwuchses aus dem Ausland" an exzellente Nachwuchsforscherinnen und -forscher, die mit ihren herausragenden Ideen zur Analyse, Einordnung und Gestaltung der gesellschaftlichen Umbrüche unserer Zeit beitragen möchten.

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster und die Medizinische Fakultät begrüßen es, anhand dieser Ausschreibung rückkehrwilligem Spitzennachwuchs die Möglichkeit der Realisierung eines eigenen Forschungsvorhabens und die Leitung einer selbstständigen Nachwuchsgruppe bieten zu können. Die Medizinische Fakultät Münster bietet exzellenten Nachwuchsforscherinnen und -forschern ein optimales Umfeld, welches sich durch zukunftsorientierte und international kompetitive Spitzenforschung auszeichnet.

Wir bieten:

  • ein attraktives Forschungsumfeld, in welchem Synergien aus exzellenter, grundlegender und patientenorientierter Forschung, insbesondere im Rahmen unserer Forschungsschwerpunkte genutzt werden können.
  • exzellent ausgewiesene, potentielle Kooperationspartner vor Ort.
  • eine NRW-Nachwuchsgruppe des in engen Kooperation-Beziehungen mit der Medizinischen Fakultät stehenden Max-Planck Instituts (MPI) für molekulare Biomedizin als nur ein Beispiel einer möglichen Kooperation mit einer außeruniversitären Forschungseinrichtung.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links: