FAKULTÄTSGESCHICHTE

Die Medizinische Fakultät zählte zu den vier Gründungsfakultäten der Universität Münster, als diese 1780 errichtet wurde. Nach Schließung der Universität in den Wirren der postnapoleonischen Ära und deren Neugründung (1902) folgte - verzögert durch den 1. Weltkrieg - 1925 die "neue" Medizinische Fakultät. Damit noch vergleichsweise jung, zählt sie heute zu den größten und forschungsintensivsten Medizinischen Fakultäten Deutschlands. An der Westfälischen Wilhelms-Universität bildet sie zugleich den Fachbereich 05 - Medizin.