Mitarbeiter*innen

Sven Berres
Doktorand
Tel.: +49 (0)251 83 54830
E-Mail: Sven Berres

ResearchGate

  • Über mich

    Ich interessiere mich für die Alterungsprozesse in Keimzellen und somatischen Zellen, insbesondere menschliche Spermien und Blutzellen. Als Bioinformatiker analysiere ich große Datensätze wie beispielsweise Next Generation Sequencing- und Mikroarray-Daten, die durch Whole Genome Bisulfite Sequencing und SNP-Arrays generiert worden sind. Ich verwende verschiedene Algorithmen und Visualisationstools zur Verarbeitung der Daten und um relevante biologische Informationen zu generieren. Diese Informationen kombiniert mit den Fachkenntnissen unseres Instituts nutze ich, um folgende Fragen zu beantworten: Altern Keimzellen in gleicher Weise wie somatische Zellen? Welchen Einfluss hat die Keimzellalterung auf die männliche Fertilität? Existiert eine Verbindung zwischen genetischen und epigenetischen Faktoren bei der Alterung der männlichen Keimzelle? Meine Freizeit gestalte ich so aktiv wie möglich mit jeder Menge Sport aber höre mir auch gerne gute audiobooks an.

Juan Manuel Paturlanne
Doktorand
E-Mail: Juanmanuel.Paturlanne@ukmuenster.de

 

 

  • Über mich

    Ich habe meinen Abschluss in Biotechnologie und molekularer Biologie an der Universität Nacional de La Plata, Argentinien in 2018 gemacht. Anschließend habe ich für 2 Jahre als klinischer Embryologe gearbeitet. In 2021 bin ich nach Münster gezogen um mich unserer Gruppe als Doktorand mit Fokus auf Fertilitätsprotektion für präpubertäre Jungen anzuschließen. Mein Projekt befasst sich mit der Entwicklung des spermatogonialen Kompartiments im Weißbüschelaffen auf Einzelzell-Ebene, sowie dem Vergleich zum Menschen. Ich habe Freude daran neue Sprachen zu lernen und häufig findet man mich meine argentinische Mate schlürfen.

Lara Marie Siebert-Kuss
Doktorandin
Tel.: +49 (0)251 83 58654
E-Mail: Lara Marie Siebert-Kuss

ResearchGate

 
  • Über mich

    Ich bin biologische Doktorandin und mein Forschungsschwerpunkt liegt darin die molekularen Mechanismen hinter spermatogonialer Dysfunktion zu untersuchen, die zu männlicher Unfruchtbarkeit führen. Meine Arbeit ist Teil der klinischen Forschungseinheit (CRU) “Male Germ Cells” im Rahmen derer ich humanes Hodengewebe mit normaler und eingeschränkter Spermatogenese auf transkriptionaler als auch epigenetischer Ebene untersuche. Für ein gutes Thai-Curry bin ich immer zu haben und erkunde ansonsten gerne das Münsterland mit meinem Rennrad.