Tagung "Neues in der Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien" im Factory-Hotel in Münster

Am Mittwoch, dem 03. September 2014, findet in der Zeit von 16.00 – 20.15 Uhr die Tagung "Neues in der Diagnostik und Therapie von Polyneuropathien" statt.

Das neurologische Krankheitsbild „Polyneuropathie" ist seit 200 Jahren beschrieben. Nach epidemiologischen Untersuchungen weisen 30 % aller Patienten mit Diabetes mellitus und bis zu 50 % aller geriatrischen Patienten diese Erkrankung auf. Neben der konventionellen Neurographie sind in den letzten Jahren neue diagnostische Verfahren entwickelt worden, die das technisch-diagnostische Spektrum wesentlich erweitern und diese Diagnose sichern, da mit der konventionellen Neurographie nur 40 % der Fasern eines peripheren Nerven untersucht werden können. Insbesondere die sog. small-fiber-Neuropathie bereitet oft diagnostisch Schwierigkeiten.

Ziel der Tagung ist es, die Relevanz moderner diagnostischer Verfahren wie die Nervensonographie, QST und die Bestimmung der epidermalen Nervenfaserdichte darzustellen. Neue Therapieverfahren und Substanzen zur Behandlung von Polyneuropathien stellen einen weiteren Schwerpunkt dar.

Veranstaltungsort:
Factory-Hotel
An der Germania Brauerei 5
48159 Münster


Infos unter:
http://www.klinikum.uni-muenster.de/fileadmin/ukminternet/daten/zentralauftritt/veranstaltungen/UKM_Neurologie_Flyer_201406_Polyneuropathien_DiagnostikTherapie_01.pdf


Termin in lokalen Kalender importieren

Dieser Termin wurde eingetragen über ein "offenes Konto". Sie möchten für Ihre Einrichtung hier auch Termine eingeben? Einfach Mail senden an medizin.fak@uni-muenster.de.