ethiKino zeigt "Million Dollar Baby"

Der alternde Boxtrainer Frankie widmet sich widerwillig dem Training einer jungen, motivierten Frau (Maggie) aus schwierigen sozialen Verhältnissen und führt sie zu Höchstleistungen. Bei einem für Maggie entscheidenden Boxkampf wird sie schwer verletzt. Frankie steht daraufhin vor der schwersten Entscheidung seines Lebens.

Der Film von Altmeister Clint Eastwood führt in einer packenden Erzählung von Selbstverwirklichung und Anerkennung hin zu Fragen schwieriger Entscheidungen im Feld der modernen Medizin. Mit der Besetzung von Hilary Swank in der Rolle der Maggie und Morgan Freeman wurde „Million Dollar Baby“ mit vier Oscars, mehreren Golden Globes und Academy Awards ausgezeichnet.

In der Filmreihe, die das Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der WWU Münster in Kooperation mit der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde und dem Centrum für Bioethik unter dem Namen "ethiKino" veranstaltet, werden auf großer Leinwand Filme gezeigt, die Anstöße zum gemeinsamen moralisch-ethischen Nachdenken geben. Die Einladung richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und andere Ethik-Interessierte.

An diesem Abend übernehmen die Moderation und die Gesprächsleitung unter bioethischem Blickwinkel der Philosoph Andreas Kösters und der renommierte Medizinethiker Alfred Simon.

Der Eintritt ist frei!

Termin: Montag // 24.01.11 // 19.00 Uhr
Mit: PD Dr. Alfred Simon und Andreas Kösters, M.A.
Ort: Aula der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde Münster, Frauenstraße 3-6


Termin in lokalen Kalender importieren