Termin

Centrum für Bioethik: Ringvorlesung TIERVERSUCH und ETHIK - "Überzählige Tiere in der Forschung. Quo vadis?"

 „Die Nutzung von empfindungsfähigen Tieren in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre stellt eine besondere ethische Herausforderung dar, da empfindungsfähige Tiere um ihrer selbst willen moralische Berücksichtigung verdienen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Angehörigen aller weiteren Berufsgruppen, die an der Universität Münster unmittelbar oder mittelbar mit Tieren in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre Umgang haben, stellen sich der sich hieraus ergebenden besonderen ethischen Verantwortung.“
Mit diesen Sätzen beginnt das Leitbild zum ethischen Umgang mit Tieren in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre der Universität Münster, das seit 2017 die Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis der Universität Münster ergänzt.
Die Vorträge der Ringvorlesung TIERVERSUCH und ETHIK greifen eine Reihe von aktuellen Fragen rund um die Praxis und Ethik von Tierversuchen auf und orientieren sich dabei an den im Leitbild der Universität formulierten Grundsätzen.

Die öffentliche Ringvorlesung TIERVERSUCH und ETHIK wird organisiert und durchgeführt vom Centrum für Bioethik im Auftrag der Koordinierungskommission für tierexperimentelle Forschung der Universität Münster Die einzelnen Termine finden jeweils dienstags von 18.15-20.00 Uhr im Hörsaal H2, Schlossplatz 46 in Münster statt. Alle Interessierten sind eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Aktueller Termin und kommende Termine: 

28. Mai 2024: Haltung von und Umgang mit Tieren
Überzählige Tiere in der Forschung, Quo vadis?
Prof. Dr. Rene Tolba (Aachen)
11. Juni 2024: Wissenschaft
Can we accelerate towards animal-testing free science?
Prof. Dr. Merel Ritskes-Hoitinga (Utrecht)
25. Juni 2024: Kommunikation und Information
Vernünftige Gründe? Vernünftige Emotionen? Vernünftige Diskussionen? Die Ethik des Tierversuchs als inhaltliche und kommunikative Herausforderung für Wissenschaft und Öffentlichkeit
Prof. Dr. Dagmar Borchers (Bremen)

Termin in lokalen Kalender importieren