MedAlum-Vorträge für begrenzte Zeit online verfügbar

Virtueller Rundgang durch das TRIC (Translational Research Imaging Center)

Das münstersche Translationale Research Center (TRIC) wurde 2009 durch den Direktor der Klinik für Radiologie Prof. Walter Heindel ins Leben gerufen. Sein Ziel ist es, die Forschung der präklinischen Bildgebung zu stärken und zudem das translationale Arbeiten - also die Interaktion zwischen verschiedenen Fachdisziplinen - zu verbessern. Das TRIC vereint verschiedene präklinische Bildgebungsmethoden wie MRT (Magnetresonanz-Tomographie mit einem 9,4 Tesla Ultra-Hochfeld-System), FRI (Fluoreszenzbasierte Bildgebung), BLI (Biolumineszenzbildgebung) und Ultraschall und ergänzt sie durch Techniken, wie die In-vivo-NMR-Spektroskopie (auch MRS für Magnetresonanz-Spektroskopie). Im TRIC befinden sich ein Labor der Sicherheitsstufe 2, moderne molekular- und zellbiologische Labore und eine eigene Tierhaltung für Mäuse und Ratten. Entsprechend dem breiten Forschungsprofil ist das Team des TRIC stark interdisziplinär besetzt: ca. 30 Mitarbeiter/innen aus der Medizin, Physik, Biologie, Chemie und Informatik. Der virtuelle Rundgang druch Dr. Christiane Geyer zeigt nicht nur die Räumlichkeiten, sondern gibt auch einen Überblick über aktuelle Forschungsarbeiten beinhalten.