MEDIZIN STUDIEREN IN MÜNSTER

Das Wissen in der Medizin wächst jeden Tag. Umso wichtiger ist es, sich im Studium nicht nur Faktenwissen anzueignen, sondern auch Strategien, mit dem wachsenden Wissen umzugehen und neue Erkenntnisse in der Praxis zu nutzen. Gute Ärztinnen und Ärzte brauchen außerdem besondere kommunikative und soziale Fähigkeiten, um fundierte Diagnosen stellen und gemeinsam mit den Patienten den besten Behandlungsweg finden zu können. All das möchte die Medizinische Fakultät der Universität Münster ihren Studierenden vermitteln. Sie bietet außerdem Möglichkeiten, schon im Studium Kompetenzen in der Forschung zu erwerben. Über regelmäßige Evaluationen, informellen Austausch und einen Ideenwettbewerb können Studierende ihre Erfahrungen in die Weiterentwicklung des Medizinstudiums einfließen lassen.

Der Weg zum Studium

© WWU / Foto: H. Dornhege

Münster ist einer der wenigen Orte in Deutschland, an dem Sie ein Studium der Humanmedizin oder Zahnmedizin auch im Sommersemester beginnen können. Für eine Studienplatzzusage kommt es nicht nur auf Ihre Abiturnote an: Im Münsteraner Studierfähigkeitstest können Sie Ihr grundlegendes medizinisch-naturwissenschaftliches Verständnis unter Beweis stellen und absolvieren Stationen mit kurzen Interaktions-Szenarien, in denen es vor allem auf nicht-kognitive Fähigkeiten ankommt.

Praxistraining im Studienhospital

© WWU / Foto: M. Thomas

Neben klassischen Vorlesungen und Seminaren sowie E-Learning-Elementen ist praktischer Unterricht Teil des Medizinstudiums: in der Hochschulambulanz, am Krankenbett und in Europas erstem „Studienhospital“. Dort absolvieren Studierende der Humanmedizin zahlreiche wertvolle Unterrichtseinheiten mit Simulationspatienten.

Der Weg zum Doktortitel

© yahyaikiz / Fotolia.com

Die Medizinische Fakultät verleiht die akademischen Grade doctor medicinae (Dr. med.), doctor medicinae dentium (Dr. med. dent.) und doctor rerum medicinalium (Dr. rer. medic.). Wir haben für Sie Infos und Tipps zum Thema Promotion zusammengestellt – von der Themenfindung und Anmeldung bis zur Abgabe Ihrer Dissertation.

Angebote für Lehrende

Das Institut für Ausbildung und Studienangelegenheiten (IfAS) organisiert die Lehre und unterstützt Dozenten mit Coachings, Beratungs- und Seminarangeboten zur Hochschuldidaktik.