Optogenetische Kontrolle von epileptischen Anfällen in einem mittels simultaner Kalzium-Messung und fMRT kartierten Netzwerk

Dieses Projekt verwendet eine neuartige und bislang einzigartige Kombination der Methoden Optogenetik, faser-basierte Kalzium-Messung und funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT), um neuronale Netzwerke in einem Rattenmodell der humanen Absence-Epilepsie (Genetic Absence Epilepsy Rat from Strasbourg, GAERS) zu untersuchen und neue Strategien für optogenetische Interventionen bei epileptischen Anfällen zu erkunden.
Förderperiode: 10.2016 - 09.2019