Informationen zum Studiengang

Entsprechend der gesetzlichen Rahmenbedingungen aus dem Hebammengesetz (HebG) und der Studien- und Prüfungsverordnung für Hebammen (HebStPrV) startet die WWU mit den ersten 24 Studierenden im Oktober 2022. Zum Studienstart wird sich das Studienprogramm noch im Akkreditierungsprozess befinden.

An der WWU bewerben Sie sich ausschließlich um einen Studienplatz und erhalten nach erfolgreicher Immatrikulation einen Praxisvertrag über die akademische Hebammenausbildung durch das Universitätsklinikum Münster als verantwortliche Praxiseinrichtung. Sie erhalten über den gesamten Zeitraum der Regelstudienzeit eine monatliche Vergütung nach Tv-L Pflege (Abschnitt II der Richtlinie TdL für duale Studiengänge und Masterstudiengänge). Die Praxiseinsätze im Umfang von 2325 Stunden erfolgen allerdings bei diversen Kooperationspartnern des UKM (Krankenhäuser im Großraum Münster und hebammengeleitete Einrichtungen/freiberufliche Hebammen). Das Gelernte aus den Tätigkeitsfeldern Schwangerenbetreuung, Geburtshilfe, Wochenbettbetreuung und Stillzeit sowie frühe Elternschaft kann hier mit dem akademisch vermittelten evidenzbasierten Wissen direkt in die Berufspraxis eingebracht werden. Zusätzlich zur Tätigkeit in den kooperierenden Praxiseinrichtungen wird der moderne Simulationskreißsaal zum Einüben praktischer Fähigkeiten und Kompetenzen genutzt. Neben berufspraktischen Fertigkeiten und theoretischer Wissensvermittlung wird innerhalb des Studiengangs ein Schwerpunkt auf wissenschaftliches und eigenreflexives Arbeiten gelegt.

Abgeschlossen wird das Studium mit der Berufsbezeichnung Hebamme und dem akademischen Grad Bachelor of Science. Der Abschluss berechtigt zum Arbeiten als Hebamme in der gesamten EU.

  • Studienbeginn

    Jeweils nur zum Wintersemester

  • Regelstudienzeit

    8 Semster mit einer Leistung von 240 ECTS

  • Zugangsvoraussetzungen

    • Voll-Abitur oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung
    • ein Gesundheitszeugnis über die Eignung zur Ausübung des Hebammenberufs, nicht älter als 3 Monate (der Vordruck dafür findet sich hier
    • bei Schulabschlüssen im fremdsprachigen Ausland einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse (min. DSH-2)

    Um Ihre Abiturnote zu verbessern, können Sie optional zusätzlich zu den o.g. Unterlagen   
    den Nachweis über ein insgesamt mindestens vierwöchiges Praktikum in der hebammenspezifischen Geburtshilfe (idealerweise in einem Kreißsaal, bei freiberuflichen Hebammen und/oder auf einer Wochenstation; das Praktikum muss nicht an einem Stück absolviert werden und kann auf unterschiedliche Bereiche aufgeteilt werden) einreichen.

    WICHTIG:
    Voraussetzung für den Vertragsabschluss zur akademischen Hebammenausbildung bei unserem Praxispartner ist der Nachweis eines insgesamt mindestens vierwöchigen Praktikums in der hebammenspezifischen Geburtshilfe (Bedingungen s. o.)! Planen Sie diese Tätigkeit so, dass Ihnen die Bescheinigung zum Nachweis der Tätigkeit bis spätestens Mitte August vorliegt!

  • Bewerbung/ Zulassung

    Das Fach ist zulassungsbeschränkt. Zum Wintersemester 2022/23 müssen sich deutsche (und ihnen gleichgestellte) Bewerber*innen ab Anfang Mai 2022 bis zum 15. Juli 2022 (Ausschlussfrist) online bewerben (DoSV der SfH).

    Für internationale Studienbewerber (Ausländer) ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung, die nicht aus den EU-/EWR-Ländern stammen und die nicht zu den Bildungsinländern gehören, gilt ein gesondertes Bewerbungs- und Zulassungsverfahren; Bewerbungsschluss zum Wintersemester 2022/23 wird am 31. Mai 2022 sein (Ausschlussfrist). Informationen erteilen das International Office und das Studierendensekretariat.

  • Studienform

    Vollzeit, duales Studium

  • Dokumente zum Download

    Studienverlaufsplan

    Wichtig: Alle hier eingestellten Dokumente bieten keine Verbindlichkeit da der Studiengang sich noch in Mitten der Akkredetierung befindet und somit noch nicht akkreditiert ist!

    Studienverlaufsplan