Ich bin Kun-Yi Lai und komme aus Taipeh, Taiwan. Meinen Bachelorabschluss in Biomedizin habe ich an der Chang Gung Universität in Taiwan gemacht. 2012 habe ich mein Masterstudium an der Nationaluniversität in Taipeh begonnen und in diesem Rahmen am Graduiertenkolleg für Mikrobiologie die Onkogenese des Epstein-Barr-Virus untersucht. Nach meinem Masterabschluss 2014 habe ich ein Jahr lang den obligatorischen Militärdienst abgeleistet. 2016 arbeitete ich als Forschungsassistent am Institut für Molekularbiologie der Academia Sinica in Taiwan. Im gleichen Jahr wurde ich Stipendiat im Rahmen des gemeinsamen Programms des Exzellenzclusters “Cells in Motion” und des Max-Planck-Instituts für Molekulare Biomedizin (CiM-IMPRS). Im Oktober 2016 begann ich mit Forschungsarbeiten für meine Doktorarbeit im Labor von Prof. Schelhaas. Ich konzentriere mich dabei auf die regulatorischen Funktionen der Interaktion von L2 mit dem mitotischen Chromatin während des Eindringens des menschlichen Papillomavirus in den Zellkern.