Das Erzeugen und die Zucht einer neuen, genetisch veränderten Tierlinie ist genehmigungspflichtig und formal ein Tierversuch. Die Genehmigungspflicht besteht solange, bis nachgewiesen ist – jedoch mindestens bis zur F2-Generation -, dass die Tiere keine Belastung aufgrund des Genotyps erfahren. Daher müssen die Schmerzen, Leiden oder Schäden, die die Tiere aufgrund der genetischen Veränderung erfahren, beurteilt werden.

Zum Ausfüllen am PC können Sie beispielsweise das im Adobe Reader verfügbare Werkzeug "Ausfüllen und Unterschreiben" oder "Text hinzufügen" nutzen.