Versuchstierkundekurse

der Medizinischen Fakultät der Universität Münster, des Fachbereichs Biologie der Universität Münster und des Max-Planck-Institutes für molekulare Biomedizin.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Verbindliche Anmeldung ist erforderlich.
Stundenplan und Veranstaltungsort werden den angemeldeten Teilnehmern vor Kursbeginn per Email übermittelt. Weitere Einzelheiten zum Kursverlauf werden bei Kursbeginn bekannt gegeben. Für notwendige telefonische Rückfragen steht das Tierschutzbüro der Medizinischen Fakultät während der angekündigten Dienstzeiten zur Verfügung.


Mittwoch, 26.06. - Freitag, 28.06.2019, ganztägig

Kurssprache: Deutsch.

Im Rahmen dieses Kurses wird - voraussichtlich am zweiten Kurstag von 9:00–11:45 Uhr - ein Modul „spezielle deutsche Rechtsvorschriften“ angeboten. Personen mit einer versuchstierkundlichen Ausbildung außerhalb von Deutschland (z.B. FELASA-B-Kurs in einem anderen EU-Land) müssen dieses Pflichtmodul  absolvieren, um in Deutschland weiter tierexperimentell arbeiten zu dürfen.

Anmeldung: geschlossen
(Anmeldeschluss: spätestens am Mittwoch in der Woche vor Kursbeginn)


Mittwoch, 20.11. - Freitag, 22.11.2019, ganztägig

Kurssprache: Englisch

Im Rahmen dieses Kurses wird - voraussichtlich am ersten Kurstag von 9:00–12:00 Uhr - ein englischsprachiges Modul „spezielle deutsche Rechtsvorschriften“ angeboten. Personen mit einer versuchstierkundlichen Ausbildung außerhalb von Deutschland (z.B. FELASA-B-Kurs in einem anderen EU-Land) müssen dieses Pflichtmodul  absolvieren, um in Deutschland weiter tierexperimentell arbeiten zu dürfen.

Anmeldung: online voraussichtlich ab ca. 4 Wochen vor Kursbeginn hier


Zuzüglich einem 4-stündigen praktischen Kursabschnitt in den darauffolgenden Wochen in Zusammenarbeit mit den tierexperimentellen Einrichtungen gemäß Bekanntgabe bei Kursbeginn.

Teilnahmebescheinigungen

Die Teilnahmebescheinigungen werden am Kursende ausgehändigt oder können nach Vereinbarung bei den zuständigen Tierschutzbeauftragten abgeholt werden.