• TierpflegerIn/ LaborantIn - teilzeitbeschäftigt (50%)

    Wir interessieren uns für die Steuerung von Wach- und Schlafaktivitäten im Gehirn, das emotionale Gedächtnis und klinisch relevante Alterationen. Hierzu werden Studien in Thalamus und Amygdala und deren Bezugssystemen mit Hilfe elektrophysiologischer, bildgebender, molekularbiologischer und verhaltensbiologischer Methoden in experimentellen Modellen durchgeführt.
    Ihr Aufgabengebiet umfasst die Haltung und Zucht von Versuchstieren, die Betreuung der technischen Tierhaltungsausrüstung sowie das Füttern, Tränken und Umsetzen von Tieren.

    Anforderungen:

    • Ausbildung als TierpflegerIn, bevorzugt mit Fachrichtung Forschung und Klinik
    • Einfühlsamer und verantwortungsbewusster Umgang mit Tieren
    • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

    Erfahrungen im Laborbereich und/oder im Bereich der Tierpflege sind erwünscht.


    Wir bieten:

    • persönliche Förderung durch konzeptionelle und begleitete Einarbeitung
    • umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot abgestimmt auf die Anforderungen der Tätigkeit sowie die persönlichen Bedürfnisse
    • kostenfreie, kurzfristige Kinderbetreuung in persönlichen Notfallsituationen sowie eine Ferienbetreuung
    • zahlreiche Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
    • Jobticket der Stadtwerke Münster
    • betriebliche Altersvorsorge der VBL inkl. einer individuellen Beratung

    Bewertung der Stelle:       
    je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L
    Art des Vertrages:           
    unbefristet
    Eintrittstermin:                
    zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer (04188) bis zum 31.12.2019 an die Verwaltung des Universitätsklinikums Münster, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D5, 48149 Münster oder bewerbung@ukmuenster.de zu senden.

    Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.