Die multizentrische AML-Studie der AMLCG "Risiko-stratifizierte Therapie" primärer und sekundärer AML und MDS in Bezug auf zytogenetisch definierte Subgruppen (1) zur Bedeutung von Hochdosis-AraC im Rahmen der Doppelinduktion, (2) zum Priming mit G-CSF sowie (3) zur Hochdosistherapie mit Stammzelltransplantation (AMLCG 99) begann einschließlich Pilot- und Vorphase am 01.06.99. Bis zum Ende der Randomisierung am 31.12.2011 wurden 3652 Patienten randomisiert.  Es haben 58  Zentren an der Studie teilgenommen.  Die AMLCG 99 Studie ist  Teil des "Kompetenznetz Akute und chronische Leukämien" (BMBF Nr. 01 GI 9976). Dort entstand  ein Zusammenschluss von 5 AML-Studiengruppen in der "German AML Intergroup". Publikationen der Studienergebnisse sind in Vorbereitung.

Studienkoordinator:

Prof. Th. Büchner, Münster
Prof. W.E. Berdel, Münster
PD U. Krug, Leverkusen
Prof. W. Hiddemann, München
Prof. B. Wörmann,  Berlin

Beteiligte Wissenschaftler:

Dr. A. Heinecke
Dipl. Math. C. Sauerland
Frau E. Burgard

Link:

http://www.kompetenznetz-leukaemie.de/