Aufgaben der Gleichstellungskommission

Unterstützung und Beratung des Fachbereichs und des Dekanates der medizinischen Fakultät in Angelegenheiten der Gleichstellung gemäß Vorgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG-NRW, Stand 2016) und des Hochschulzukunftsgesetzes NRW (HZG-NRW, Stand 2014).

Hier zu zählt u.a.:

  • Begleitung von Berufungskommissionen
  • Beteiligung an Stellenausschreibungen
  • Förderung der Präsenz und Teilhabe von Frauen in allen Gremien und Ausschüssen des Fachbereichs
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und Implementierung von Maßnahmen, die den Frauenanteil in Forschung und Lehre besonders in den Leitungs- und Führungspositionen erhöhen
  • Abbau von Benachteiligung von Frauen durch Beratung von Studentinnen und Wissenschaftlerinnen bei Karriereplanung (Mentoringprogramme, Vereinbarkeit von Familie und Beruf) oder bei Diskriminierung und Belästigung
  • die Aufstellung und Änderung des Frauenförderplans der medizinischen Fakultät sowie die Erstellung des Berichts über die Umsetzung des Frauenförderplans (Frauenförderplan FB 05 für 2016-2018, Stand 06.2016)