Fortbildung des "Kompetenzzentrums Chronischer Pruritus" (KCP): fMRI und Pruritus: aktuelle Untersuchungen

Bild: KCP

Die Ursache eines Pruritus liegt häufig in der Peripherie, also in der Haut, aber die Juckempfindung selbst mit all seinen Begleitsensationen entsteht im Kopf. In diesem Vortrag werden Studien vorgestellt, in denen die corticale Verarbeitung verschiedener prurigener Reize untersucht wurde. Begleitet wurden die Studien von psychophysischen Untersuchungen, die es ermöglichten, die Wahrnehmungen und Empfindungen der Probanden mit den (neuro-)physiologischen Vorgängen im Gehirn zu vergleichen.

Bei der Fortbildung des "Kompetenzzentrums Chronischer Pruritus" (KCP) ist heute Herr Prof. Clemens Forster (Neurophysiologie, Uni Erlangen) als Redner eingeladen.

Ausführliche Infos erhalten Sie auf den Internetseiten des KCP.


Termin in lokalen Kalender importieren

Dieser Termin wurde eingetragen über ein "offenes Konto". Sie möchten für Ihre Einrichtung hier auch Termine eingeben? Einfach Mail senden an medizin.fak@uni-muenster.de.