Webseite Verbund: Geschlechtersensible Forschung in Epidemiologie, Neurowissenschaften und Genetik ist online

Der vom BMBF geförderter Verbund (2011-2013) hat das Ziel zur Integration der Geschlechterperspektive in der epidemiologischen und medizinischen Forschung beizutragen. In den beteiligten Forschungsbereichen sollen beispielhaft Konzepte, Methoden und Fortbildungen entwickelt werden, wie die Geschlechterperspektive im Forschungsalltag verstärkt integriert werden kann.Der Verbund besteht aus drei Teilprojekten:

  • Epi goes Gender
  • Geschlechtersensible Konzepte in den Neurowissenschaften 
  • Geschlechtersensible Konzepte in der Genetik/Tumorforschung

Die Arbeitsgruppe Cognition & Gender leitet des Teilprojekt: Geschlechtersensible Konzepte in den Neurowissenschaften. Weitere Informationen hier: