News

Überreicht von einem Nobelpreisträger: Ingrid-zu-Solms-Wissenschaftspreis 2011 geht an Katharina Domschke

Dr. Gräfin Ingrid zu Solms-Wildenfels, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Harald zur Hausen und Prof. Dr. Dr. Katharina Domschke (v.l.) bei der Preisverleihung (Foto: IzS)

Frankfurt am Main/Münster (mfm) – Die münstersche Uni-Medizinerin Prof. Dr. Dr. med. Katharina Domschke, M.A. (USA) wurde mit dem Ingrid-zu-Solms-Wissenschaftspreis für Medizin ausgezeichnet. Der von der Ingrid-zu-Solms-Stiftung (IzS) ausgelobte Preis wird alle zwei Jahre an eine herausragende Wissenschaftlerin auf dem Gebiet der Grundlagenforschung der klinischen Medizin oder der ärztlichen Psychotherapie vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Den Festvortrag zur Preisverleihung in der Alten Aula der Universität Frankfurt/Main hielt Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Harald zur Hausen, der 2008 den Nobelpreis für Medizin erhielt.
Weitere Informationen: http://www.ingrid-zu-solms-stiftung.de/Wissenschaft.html

Folgendes könnte Sie auch interessieren: