News

"Beste ausländische Studierende der Uni Münster": Doktorandin Abeer Al-Athwari erhält DAAD-Preis

Abeer Al-Athwari, Dekan Prof. Wilhelm Schmitz und Rektorin Prof. Ursula Nelles bei der Übergabe der Auszeichnung (v.l., Foto: WWU/Grewer)

Münster (upm) - Anerkennung für überdurchschnittliches Engagement: Das Rektorat der Universität Münster hat am heutigen Freitag (1. Juli) beim Sommerfest im Schlossgarten jeweils einen Vertreter der Mitarbeiter und der Studierenden geehrt. Magdalena Siepmann, bis 2003 Sekretärin an der Katholisch-Theologischen Fakultät, erhielt die Ehrennadel der WWU. Die Medizinstudentin Abeer Al-Athwari aus dem Jemen wurde für ihre Studienleistungen und ihr soziales Engagement als beste ausländische Studierende ausgezeichnet.
Abeer Al-Athwari, geboren 1981, erhält für ihre Studienleistungen und ihr soziales Engagement als beste ausländische Studierende den DAAD-Preis. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) finanziert. Die 29-jährige Preisträgerin, inzwischen Doktorandin, hat "nicht nur ihr Studium mit einem sehr guten Abschluss beendet, sondern sie hat sich auch sehr für ihre ausländischen Kommilitonen eingesetzt und sich im Rahmen der studentischen Selbstverwaltung engagiert", lobte Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles. Abeer Al-Athwari hat sich unter anderem bei der Ausländischen Studierendenvertretung der Universität Münster eingebracht, war in der studentischen "Demokratischen internationalen Liste" und im jemenitischen Studentenverband in Deutschland aktiv. Sie hat sich zudem in der Frauengruppe des internationalen Zentrums der WWU, der "Brücke", engagiert.