Wahlfach "International Health"

Die Medizinstudierenden des klinischen Studienabschnitts an der WWU hatten im WS 2017/18 zum ersten Mal die Möglichkeit durch die Teilnahme am benoteten Wahlfach "International Health" die Struktur und Arbeitsweise der mit dem Thema Gesundheit befassten Organisationen der Vereinten Nationen kennenzulernen sowie mögliche berufliche Einsatzmöglichkeiten im Bereich der globalen Gesundheitsversorgung auszuloten und dafür erforderliche Gespräche in Genf anzubahnen. Im Rahmen dessen konnten wir im September 2017 einen Tag lang den Vorträgen gestandener und langjähriger Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) lauschen und brennende Fragen stellen, deren Beantwortung für die berufliche Entscheidungsfindung bei angehenden Ärzten von großer Relevanz ist. Am Tag darauf besuchten wir das Internationale Rote Kreuz (ICRC), das Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) und Ärzte ohne Grenzen (MSF) zu weiteren Vorträgen und Diskussionen.

Der Kurs lief nach dem Inverted-Classroom-Prinzip ab, bei der die Präsenzphase bewusst sehr kurz gehalten wurde und sich die Studierenden im Vorfeld und auch im Nachgang der Präsenzphase samt Exkursion Kursinhalte größtenteils selbst erarbeiten und anschließend ihre Lernerfolge sowohl in Focus Group Diskussionen als auch anonym und online evaluieren durften.

Zur Dokumentation, die aus den Leistungsnachweisen der Kursteilnehmer vom September 2017 besteht, gelangen Sie hier: Abschlussbericht-International-Health-2017.pdf.

Auch im WS 2018/19 bietet das Institut für Epidemiologie und Sozialmedizin das Wahlfach "International Health" an. Alle Kursplätze für September 2018 sind ausgebucht, eine Warteliste für 2019/20 führt Veronika Jäger jaegerv@uni-muenster.de.