Date

Workshop: Der "vernünftige Grund" im Tierschutzgesetz

Rektoratskommission und Centrum für Bioethik laden ein / Vorträge und Podiumsdiskussion

Am Freitag, 7. Dezember, diskutieren Expertinnen und Experten, was mit dem "vernünftigen Grund" gemeint ist, den der Gesetzgeber bei Tierversuchen einfordert. 

Als Referenten des Vortragsprogramms nehmen teil: Philosophin Prof. Ursula Wolf (Universität Mannheim), Biologe Roman Kolar (Leiter der Akademie für Tierschutz des Deutschen Tierschutzbunds, München), Jurist Dr. Christoph Maisack (Landesbeauftragter für Angelegenheiten des Tierschutzes im hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden) sowie Physiologe Prof. Dr. Rainer Nobiling (Universitätsklinikum Heidelberg). 
Nach dem Vortragsprogramm folgt gegen 14.45 Uhr eine Podiumsdiskussion, an der neben vier Referenten auch die WWU-Professoren Dr. Stefan Schlatt sowie Dr. Helene Richter teilnehmen.

Die Veranstaltung findet statt von 10 bis 16 Uhr im Hörsaalgebäude an der Johannisstraße 4, Hörsaal JO1 (Erdgeschoss).
Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.uni-muenster.de/Bioethik/aktuelles/index.html


Import Date to local calendar