Förderpreis Onkologie der Maria-Möller-Stiftung

Der mit 2.000 Euro dotierte Preis unterstützt Nachwuchswissenschaftler*innen der Medizinischen Fakultät bei der Durchführung innovativer Projekte zur Krebsforschung. Er wird zweimal jährlich verliehen. Die Ausschreibung erfolgt per Info-E-Mail jeweils im April und im Oktober.

Die Arbeit der 2006 gegründeten Maria-Möller-Stiftung geht auf ein sehr persönliches Schicksal zurück: Maria Möller, die Ehefrau des Gründers und Rechtsanwalts Dr. Gerd Möller, verstarb kurz zuvor nach mehrjähriger Krankheit an Brustkrebs. Trotz intensiver Bemühungen der münsterschen Uni-Mediziner konnte der Tumor leider nicht besiegt werden.