Fluoreszierende Indikatoren zur Entschlüsselung zellulärer Signalwege

Fortgeschrittenenmodul für die Masterstudiengänge Biowissenschaften, Biotechnologie und molukulare Biomedizin.

Die Studierenden sollen die Anwendung von Fluoreszenzfarbstoffen in der biomedizinsichen Forschung erlernen. Dazu gehört die Charakterisierung von physikochemischen und spektralen Eigenschaften. Zudem werden die Studierenden mit der Funktionsweise von fluoreszierenden Indikatoren für Calcium, pH und Membranpotential vertraut. Sie lernen, diese Indikatoren in lebenden Zellen anzuwenden.

Chemosensorische Signalverarbeitung

Forschungsmodul für die Masterstudiengänge Biowissenschaften, Biotechnologie und molekulare Biomedizin

Den Studierenden wird zunächst der praktische Umgang mit fluoreszierenden Indikatoren für Calcium, pH, und Membranpotential vermittelt. Zudem wird die Anwendung von optochemischen Werkzeugen (caged compounds) und kinetischer ionensensitiver Fluorimetrie vermittelt. Mit Hilfe dieser Methoden sollen die Studierenden dann eigene kleine Projekte bearbeiten.

 

Die vorherige Teilnahme am Fortgeschrittenen-Modul "Fluoreszierende Indikatoren zur Entschlüsselung zellulärer Signalwege" ist erwünscht, wird aber nicht vorausgesetzt.

Masterarbeiten

Masterarbeiten für die Masterstudiengänge Biowissenschaften, Biotechnologie und molekulare Biomedizin

Wir bieten fortlaufend Masterarbeiten zu aktuellen Fragen unserer Forschung an. Mit Hilfe von fluoreszenzoptischen oder elektrophysiologischen Techniken werden Fragen zur Signalverarbeitung in Spermien bearbeitet. Diese Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Biologie und Medizin können je nach Interessenlage eher grundlagenorientiert oder translational sein. Bei Interesse bitte per Email melden.

Die vorherige Teilnahme am Fortgeschrittenen-Modul "Fluoreszierende Indikatoren zur Entschlüsselung zellulärer Signalwege" oder Forschungsmodul „Chemosensorische Signalverarbeitung“ ist erwünscht, wir aber nicht vorausgesetzt.