Forschungspreis für das Beckenteam

Foto: privat

Mit dem Forschungspreis der Mainzer Trauma-Stiftung ist kürzlich das Beckenteam der Unfallchirurgie ausgezeichnet worden.

Die Auszeichnung wird jährlich für herausragende Arbeit in der Alterstraumatologie vergeben und wurde von Dr. Moritz Lodde als Erstautor der Publikation im Empfang genommen.

In Kooperation mit dem AO Research Institute in Davos/Schweiz wurden verschiedene Operationsverfahren zur Versorgung von Beckenringfrakturen verglichen.

In der Studie „Biomechanical Comparison of Five Fixation Techniques for Unstable Fragility Fractures of the pelvic Ring” konnte gezeigt werden, dass die Kombination aus Iliosakralschraube und Plattenosteosynthese für den Beckenring aus biomechanischer Sicht besonders stabil ist.

 

Pubmed-Link zur Studie:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34073570/#

Lodde MF, Katthagen JC, Schopper CO, Zderic I, Richards G, Gueorguiev B, Raschke MJ, Hartensuer R.

Biomechanical Comparison of Five Fixation Techniques for Unstable Fragility Fractures of the Pelvic Ring

J Clin Med. 2021 May 26;10(11):2326.

doi: 10.3390/jcm10112326 ;  PMID: 34073570 ; PMCID: PMC8199358.