Probanden mit Spinnenphobie für neurowissenschaftliche Forschungsstudie mit therapeutischer Intervention gesucht!

Diese DFG-geförderte Studie wird von folgenden Einrichtungen der Medizinischen Fakultät der Universität Münster durchgeführt:

Institut für Biomagnetismus und Biosignalanalyse,

Institut für Medizinische Psychologie und Systemneurowissenschaften und

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Wen suchen wir?

Personen ab 18 Jahren, die

  • ausgeprägte und anhaltende Angst vor Spinnen haben,
  • bisher noch nicht wegen ihrer Spinnenangst in psychotherapeutischer Behandlung waren,
  • nicht an einer anderen schweren psychischen oder neurologischen Erkrankung leiden und
  • keine Herzschrittmacher und / oder andere metall-haltigen Implantate tragen.

Vorteile für Sie:

  • Zugang zu einer wissenschaftlich fundierten Intervention ohne Wartezeit
  • 180 Euro Aufwandsentschädigung

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt